Sippungsfolge a.U. 163/164

Bitte beachten: Volle Rüstung
* mit Bandelier
** mit Festgewams (schwarzer Zwirn)
*** mit Rauchrock

Sippungsbeginn Glock 8 d.A. (falls nicht anders angegeben) in der Sigiburg

Mit meiner Teilnahme an Sippungen des hR Truÿmannia erkläre ich mein Einverständnis von Bildaufnahmen meiner Person sowie zur Verwendung und Veröffentlichung
solcher Bildnisse zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über das Leben in Schlaraffia®.

Den Vorhang auf, das Spiel beginnt.
Auf los geht ́s los, die Zeit verrinnt.

Windmond

Freitag 04.11.
2969
Windmond Schlaraffiade
Ahallafeyer (dunkles Gewambs) **

Häupter sich vor Ehrfurcht neigen,
Wehmut füllt den Saal mit Schweigen!

Freitag 11.11.
2970
Turney um die Huckebeyn-Kette
Verleihung des Ordens Rhein-Ruhr-Vagabund

Als Ritter darf man allerlei,
nur keinen Er-Er-Vau erhalten.
Hingegen darf man beim Turney
verbal des Gegners Schädel spalten.

  

Dienstag, den 15.11.
Reychsausritt z.h.R Elberfeldensis
(Turney um den Bolzebub-Humpen)

Obgleich sehr viele nach ihm streben,
wird es am Schluss nur einen geben,
der diesen Humpen labend leert.
Kommt mit, so Ihr den Preis begehrt!

Freitag 18.11.
2971
Seltsame Erfindungen
Reychseinritt z.h.R. Bochumensis

Rein farblich ist dies Reych sehr schlicht,
doch hat es hohes Kunstempfinden.
Gäb' es die Bochumensis nicht,
dann müsste man sie glatt erfinden!

Freitag 25.11.
2972
GU Rtt d ́Ruck Zuck, Fadenfroh, Lord Skiffle, RatzFatz ***

d’Ruck-Zuck brennt’s Dach,
es s(w)ingt das Haus,
Lord Skiffle packt die Tröte aus,
das Reych tanzt Fadenfroh den Reigen,
um sich RatzFatz tief zu verneigen.