SwingThing

Das Trio wurde ursprünglich Anfang der 90er Jahre als JAZZ ON STRINGS gegründet;
damals noch mit Attila Kubinyi (schlaraffisch: Ritter Saitenklang) an der Violine.
Alle drei heute dem Trio angehörigen Musiker haben – auch in anderen Formationen - über viele Jahre ihre Vielseitigkeit und Virtuosität bei unzähligen Konzerten im In- und Ausland bewiesen.
Neben Standards u.a. von Gershwin, Ellington und Porter, hat „SwingThing“ auch die dichte Rhythmik Südamerikas im Repertoire. Tango wie auch Bossa-Nova erfahren in dieser außergewöhnlichen Besetzung eine neue, mitreißende Interpretation.
Heute und hier in der Sigiburg des Schlaraffia Truymannia eV findet nun das Debüt dieser
neuen Formation
„SwingThing“
statt.
Das aktuelle Programm ist dabei vor allem eine Hommage an den 1997 verstorbenen genialen Jazz-Geiger Stephane Grapelli.
Edyta Pietrasch-Szysko

Edyta Pietrasch-Szyszko
Violine

„Erst stirbt man ein bisschen, wenn man sich eine solche Aufgabe vornimmt“, sagt Edyta Pietrasch-Szyszko und lacht, weil sie diese Aufgabe nun gerade hinter sich gebracht hat - und zwar mit Bravour und viel Applaus. ...

 

 

Sascha Delbrouck

Sascha Delbrouck
Bass...
... lastig ist sie schon: die musikalische Karriere von Sascha Delbrouck. Aber keineswegs einseitig - dann schon eher viersaitig. Er ist als Bassist Rückhalt in vielen Jazz- und Rockformationen. Zahlreiche Jazzsongs - von melodiösen Balladen bis zu fetzig, funkigen Themen - stammen aus seiner Feder.
Als Lehrer für Kontra- und E-Bass kümmert er sich um den musikalischen Nachwuchs, und mit dem eigenen Label "Mr. D. Music" ermöglicht er auch anderen - vorwiegend jungen - Jazzern die Veröffentlichung auf CD.

Ulrich Stracke

Ulrich Stracke
(schlaraffisch: Ritter ConCord)
Gitarre

„Ulrich Stracke, Lehrer an der städtischen Musikschule Iserlohn, unterrichtete die klassische Gitarre. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich vermittelte er seinen Schülern unbewusst eine Haltung zum
Leben. Und die lautete: Mit genug Anstrengung kann man nicht nur alles erreichen. Man hat auch noch eine Menge Spaß dabei. ...“

 

 

 

 

Sonntag, den 11. Februar 2017, 17:00 Uhr (Einlass: 16:30 Uhr)
Sigiburg der Schlaraffia Truymannia
Dortmund-Hörde, Wiggerstraße 5, Eingang Schultenstraße 1
Tageskasse Eintritt: 10 €